title image


Smiley Oblivion - mein "erster" Eindruck
Also hier aus der Sicht eines absoluten Gothic Liebhabers und eines (fast) Hassers, des Vorgängers (Morrowind). Ich habe jetzt ca. 7 Spielstunden hinter mir und die Nacht war kurz ;-)



kleiner Spoiler ON

Storytechnisch bin ich aus dem Knast raus, habe das Amulet zum richtigen Mann gebracht und auf dessen geheiß den Sohn des Kaisers gefunden. Dieser möchte aber vorerst nicht mit mir mit - muss ihm noch erst helfen...

kleiner Spoiler OFF



Habe auch bereits einen Abstecher nach "Oblivion" gemacht. Also vorweg vielleicht die absolute Kurzfassung von meinem ersten Eindruck => WOW!



Contra:



- als Übelstes empfinde ich den Hardware-Hunger. Ich spiele aktuell auf 1024x768 mit ALLEN Details auf Anschlag, also auch HDR. Ich würde lügen, wenn ich das insgesammt als "flüssig" bezeichne. In Innenräumen/Dungeons ist alles Bestens, aber draußen stockt das immer mal wieder stellenweise recht hart. Komischerweise immer dann EXTREM, wenn ein Wolf meinen Weg kreuzt *gg*. Ob das Vieh aus mehr Polygonen besteht, als andere Tiere?!?

- Ich spiele auch die deutsche Version. Was mein Posting bezüglich Übersetzungesmängel selbiger Version angeht, so kann ich hier nochmal bestätigen, dass es sie gibt. Stellenweise schlicht falsch übersetzt (Der "Feuerball" ist tatsächlich ein Heilzauber), ein Mischmasch aus englisch und deutsch, "kryptische" Abkürzungen und auch in Gesprächen, sind die Untertitel hin und wieder mal auf englisch oder auch Mischmasch. Ganz deaktivieren würde ich die Untertitel aber nicht, denn ich habe es auch schon mehr als einmal erlebt, dass die Sprachausgabe des Gesprächspartners stumm blieb und ich so gezwungen war, den entsprechenden Untertitel zu lesen. Insgesammt kostet das Manko vonwegen "schlechte Lokalisierung" aber kaum Atmosphäre. Ist wirklich verschmerzbar - meine Meinung.



Ich schätze, dass waren auch schon die Negativpunkte ;-)



pro:



- diese Freiheit! Als ich zum ersten mal begriffen habe, WIE gross die Spielwelt tatsächlich ist, mußte ich innerlich grinsen. Wahnsinn!

- die Lernkurve ist fair. Ich spiele auf mittlerem Schwierigkeitsgrad und bisher bin ich noch mit allem fertig geworden, was sich mir so in den Weg gestellt hat. Inzwischen kann ich mit den ganzen Zaubern umgehen, schwinge gekonnt das Schwert und pfeilsche mit den Händlern um die Wette. Mein eigenes Pferd habe ich auch schon ;-)

Du tauchst einfach ab in diese Welt und lernst ständig dazu. Zuerst war ich mit dem Schlösser knacken überfordert und tatsächlich bereiten mir "schwere" Schlösser immernoch Kopfzerbrechen. Aber sowas lernst Du einfach. Genau wie das einschleimen bei den Personen um deren Stimmung dirgegenüber zu verbessern. Auch das pfeilschen um einen besseren Preis will gelernt sein. Ich kämpfe jetzt gleichzeitig mit Feuerzauber und Schwert, geht locker von der Hand.

- Die Grafik! Auch wenn es stellenweise wirklich ruckelt, diese Grafik ist der Hammer. Wie geil dieses Spiel aussieht! Gut, es gibt Dinge, die mag ich an der Grafik nicht sonderlich. Genannt seien z.B. die Gesichter der NPCs. Sehen irgendwie komisch aus. Und die Texturen draußen wirken stellenweise matschig/unscharf.



Was Grafik/Performance angeht, so kann man in der Oblivion.ini so einiges einstellen. Ich "spiele" noch damit rum und habe schon einiges ausprobiert. Näheres findet man z.B. hier



http://www.elderscrolls.com/forums/index.php?showtopic=277963



Also diese Nacht werde ich mir wieder um die Ohren schlagen - soviel steht fest...



MfG Blase

"Die Zeit, in der man quasi Gott-gleich über den eigenen Computer walten konnte, sei damit zu Ende."

It´s not a bug, it´s a feature!!

There are 10 types of people, those that understand binary and those that don't!

 



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: