title image


Smiley USB Laufwerk, Fehlende Dateien, Falsche Volumenangabe
Hallo zusammen,



ich habe auf meinem USB-Laufwerk bei einem Kollegen Dateien in drei Verzeichnisse aufgespielt. Der Kollege hat Windows XP Prof.

Dann habe ich die Festplatte wieder bei mir angeschlossen (WIN XP Home) und wollte über den Explorer die Dateien einsehen. Aber die Verzeichnisse sind nicht mehr zu sehen.

Der Belegte Speicher der im Explorer noch zu sehenden Verzeichnisse, den ich sehen kann sind ca. 4GB. Frage ich aber über die rechte Maustaste die Eigenschaften des Datenträgers ab, sagt er mir, das wesentlich mehr Speicher belegt ist, was auch richtig wäre.



Ich habe dann in den Optionen Systemdateien sowie Verstekte Dateien ansehen ausgewählt. Aber das hat auch nicht geholfen.



Dann habe ich den Datenträger überprüfen lassen. Das Windows eigene Programm sagte jedoch nach ein paar sekunden nur, dass es nicht ordnungsgemäß beendet werden konnte.



Danach habe ich über die Befehlszeile CHKDSK ausgeführt.

Siehe da, ein Verzeichnis kam wieder zum vorschein. Das zweite Verzeichnis wurde unter einem Verzeichnis "found.." wieder hergestellt, das dritte Verzeichnis blieb weiterhin unsichtbar.



Der belegte Speicherplat auf dem Datenträger ist aber immernoch derselbe wie vor CHKDSK. Ich kann aber nirgens die restlichen fehlenden Dateien finden.



Muss ich die Festplatte neu Formatieren und die Daten neu aufspielen? Das Dateisystem ist NTFS.


Gruß aus Felsberg Karsten P.S.: Sofern nichts anderes angegeben ist, beziehen sich meine Fragen und Antworten auf ACCESS 2003.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: