title image


Smiley Pro und Contra Kameraüberwachung Schule? (Schulhof, Fahrradkeller, Flure)
Hallo Leuds!



Genaue Zusammenhänge verschweige ich, es geht um einen laufenden Entscheidungsprozess mit stadtbekannten Personen...eine Nachlese werde ich dann ggf. vereinfachen.



Es sind die üblichen Probs. Randale, Fahrradklau, Graffiti, was weiß ich. Schwerpunkt noch (?) nicht auf körperlicher Gewalt.



Dagegen sollen nun Kameras "helfen", Orte und Aufzeichnungsdauer etc. sind noch unklar. Aufs Klo oder ins Klassenzimmer soll es wohl nicht.



Vereinfachtes Contra: Überwachungsstaat droht. Förderung von "Radikalisten" der staatlichen Verfolgung.



Vereinfachtes Pro: Hoffnung auf abschreckende Wirkung. Möglichkeit der Verfolgung und erzieherischer Maßnahmen. Wer nichts ausgefressen hat, braucht nichts zu fürchten. Knutschen kann man ja woanders und der Rest ist doch eher keine Privatsphäre?



Pro und Contra als möglicher Diskussionsstart. Alle Meinungen erwünscht. Ein "Sinnlos!" bitte mit Begründung. Das gilt auch für ein "Bin dafür!". Erfahrungen vorher/nachher wären auch gut. Oder Entscheidungen es nicht zu machen. Und ähnliches.



Wenn mir jemand Links anschleppen könnte, wäre ich auch dankbar. Erfahrungen, Rechtslage, Folgen, Aufsätze - alles gern gesehen. Google fällt mir offensichtlich nicht die Suchkombi ein.



Gruß,

Zack

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: