title image


Smiley 90% Wartezeit beim arbeiten mit Netbeans 4.1
Hallo,



mein JavaProgramm ist inzwischen immer größer geworden.

Sobald Netbeans in der Javadoc sucht oder die Syntax bei der Eingabe kontrolliert braucht Netbeans schon mal 20 Sekunden oder länger. In dieser Zeit kann ich natürlich nichts mehr machen. Es sind natürlich immer mehr Komponenten geworden. Wer will kann sich ja mal ein paar Screenshots auf http://modelledit.rc-sim.de/ ansehen..



Die *.java Datei ist 384kByte groß und die *.form datei 671kByte groß..



Wie kann man Java zum Arbeiten bewegen? In der "Denkpause" kann ich natürlich nichts mehr machen. Die FestplattenLED ist dabei konstant am leuchten. Auf Der Festplatte sind etwa 1,3GB frei. Defragmentieren hat auch nicht geholfen. Ein kurzzeitiges Aufrüsten des Arbeitsspeichers auf 768MByte hat auch nichts geändert..

Richtiges arbeiten ist schon fast unmöglich, weil ich über 90% der Zeit auf Netbeans warten muss..



Hilft es was wenn man eine Ramdisk anlegt und das Arbeits- oder TempVerzeichnis von Netbeans auf die Ramdisk legt? Wo kann das Problem liegen??



netbeans4.1

AMD Duron 1400

256MByte RAM

HHD 50MByte/s mit 1,3GByte frei (mehrfach defragmentiert)

Win2000





Dass das programmieren damit wirklich keinen Spass mehr macht muss ich ja nicht weiter erklären, oder?









geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: