title image


Smiley Re: Brummen in Lautsprecher durch Ringkerntransformator
Nach weiterem hin und her, wollte ich meine Einschaltverzögerung für die LSP (Die funktioniert übrigens so: Widerstand lädt Elko. Am Plus des Elko hängt Basis des Transistors welcher die Relais schaltet) auf 3 Mintuen stellen.. Und siehe da, je weiter ich die Zeit raufgestellt habe, also den Widerstand erhöht, umso mehr kam das Brummen wieder.. Warum, das weiß ich nicht... Aber nun ist es so das die Einschaltverzögerung auf nahezu null ist (Beugt trotzdem gegen den Plopp vor) und das Brummen in den LSP weg...



Habe da einen 100K Typen verwendet.. möglich das nicht genug Basistrom zur verfügung stand und das Relais nur ein wenig rumgeflattert hat?? Zumindest kam es mir beim schnellen Zeitraufstellen so vor, als würde das Relais ganz leicht abfallen..



Mfg, Mike

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: