title image


Smiley Zwei Möglichkeiten...
...

a) die Tauchrohre der Gabel sind nicht ausreichend "satt" in den Standrohren (siehe http://www.qrv.de/federgabel.html)... würde mich bei RST nicht wundern (nicht persönlich nehmen... Hautptsache das radeln macht Spaß, aber RST baut einfach Schrott). Da könntest Du nur eine andere Gabel, oder noch besser eine ungefederte Gabel einzubauen. (Nur so: ich hab' nicht mal am MTB Federung, weil dasZeug ständig kaputt geht. Auch so tolle, äh teure Teile wie Marzocchi Bomber Z2 und Air Irgendwas. Auf der Straße braucht man keine Gabel (w-i-r-k-l-i-c-h), es sei denn Du hast ernsthafte Rückenprobleme. Das wäre dann aber eher ein Fall für eine gefederte Sattelsütze, die auch alle Schrott sind. Sogar die teuren).



b) versuchen ob Du mit anderen Bremsklötzen und / oder Felgen eine geringeren Unterschied zwischen Haft- und Gleitreibung aufweist. Ich glaube zumindestens, daß es daran liegt:



Wenn F(haft) >> F(gleit), so "klebt" der Klops einen Sekundenbruchteil auf der Felge, bremst wie Hölle bis F(Vortrieb) > F(haft) und die Gable schnalzt zurück. Dann fängt das Spiel von vorne an und ab die Kirsche. Tritt Resonanz ein: gute Nacht.



Bei meinem RR hat die (starre) Alu-Gabel einen Riesenaufstand gemacht, wenn die HS66-Bremsklöpse an die Rigida DP2000 Ceramic Felgen gekommen sind. Wackel-wackel-wackel... war so beunruhigend, daß ich neue Felgen besorgt habe. Nix Keramik und Ruhe ist. Selbe Gabel, null Gewackel.



Oder... Du hast ne Delle in der Felge. Aufgessen am Bordstein, spontaner Explosions-Platten und im Sattel geblieben, Gullydeckelschlitzversenkengespielt und und und. Such Dir was aus, nimm zwei Finger und lass Felge mal durchlaufen. Da merkst Du am schnellsten, ob da ein Ei (keine Acht) drin ist.



Alles klar?



Gruß und schönes Wetter,



th2or

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: