title image


Smiley Nein
Da besteht kein Handlungsbedarf. Das Thema Bananen ist bereits geregelt.



Da geht es eh um dieselbe Verordnung, die definiert, wie sich ein Nahrungsmittel zu biegen hat. Mit nicht mehr als zehn Millimeter Krümmung pro zehn Zentimeter Länge. Außerdem:



Auszüge aus "Verordnung (EG) Nr. 2257/94 der Kommission vom 16. September 1994 zur Festsetzung von Qualitätsnormen für Bananen (Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften Nr. L 245 vom 20.09.1994)"



Mindesteigenschaften:

In allen Güteklassen müssen die Bananen vorbehaltlich der besonderen Bestimmungen für jede Klasse und der zulässigen Toleranzen wie folgt beschaffen sein:



- grün, nicht gereift,

- ganz,

- fest,

- gesund; ausgeschlossen sind Erzeugnisse mit Fäulnisbefall oder anderen Mängeln, die sie zum Verzehr ungeeignet machen,

- sauber, praktisch frei von sichtbaren Fremdstoffen,

- praktisch frei von Schädlingen,

- praktisch frei von Schäden durch Schädlinge,

- mit unversehrtem, ungeknicktem, nicht ausgetrocknetem Stiel, frei von Pilzbefall,

- ohne Blütenstempel,

- frei von Mißbildungen und anomaler Krümmung der Finger,

- praktisch frei von Druckstellen,

- praktisch frei von Kälteschäden,

- frei von anomaler äußerer Feuchtigkeit,

- frei von fremdem Geruch und/oder Geschmack.



Ferner müssen die Hände bzw. Cluster (Handteile) aufweisen:

- ein ausreichendes, gesundes Stück Krone normaler Färbung frei von Pilzbefall

- eine glatte Schnittstelle an der Krone ohne Scharten, Abrißspuren oder Scharfteile



Entwicklung und Reifezustand der Bananen müssen so sein, daß sie:

- Transport und Hantierung aushalten und

- in zufriedenstellendem Zustand am Bestimmungsort ankommen und nach Reifung einen angemessenen Reifegrad erreichen.



BESTIMMUNGEN BETREFFEND DIE GRÖSSENSORTIERUNG:

Die Größensortierung erfolgt nach:

- der Länge der Früchte in Zentimeter, gemessen über die äußere Wölbung vom Stielansatz in der Krone bis zum Blütenende.

- der Dicke in Millimeter, gemessen als Durchmesser in der Mitte der Frucht zwischen ihren Längsseiten quer zur Längsachse.



Länge und Dicke der Referenzfrucht, anhand derer die Größensortierung erfolgt, werden gemessen:

- am mittleren Finger der äußeren Reihe einer Hand;

- am ersten Finger der äußeren Reihe eines Clusters neben der Schnittstelle, mit der die Hand zerteilt wurde.



Die Länge muß mindestens 14 cm und die Dicke mindestens 27 mm betragen.



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: