title image


Smiley Ich versuch's ist aber ein bischen länger.
Hallo Caleb



<<


Bleiben wir einfach mal bei den Fruchzwergen.

Zielgruppe sind hier nicht die Eltern. Die Kinder sollen damit angesprochen werden.

Nicht umsonst kommt der Spot meist von Mittag bis zum frühen Abend. Weiß es nicht mit Sicherheit, aber ich glaube nach 20.15 Uhr wird der Spot wohl nicht mehr gesendet.



O.K. das zur Zielgruppe. Nun wirst du sagen:" Ja aber die Eltern kaufen doch ein und nicht die Kinder".

Weit gefehlt. Du glaubst ja nicht mit welch gewieften Trick's es die lieben Kleinen schaffen ihre Eltern zu manipulieren bzw. Großeltern.

Das muß nicht immer das Hingewerfe und ich will aber Geheule sein. Nein das funk. auch mit einem Augenaufschlag, mit: "bitte ,bitte dann gehe ich auch artig ins "Bett", mit: "Du bist dann die liebste Mami auf der Welt". "Nur einmal, damit ich weiß wie es schmeckt", "die anderen lachen mich aus weil ich den noch nie essen durfte", Ich war doch heute so lieb"......... usw.



Selbst wenn die Eltern die Werbung noch so nervig finden, welcher Elternteil kann den Charme seinen Kindes immer, ich betone IMMER wiederstehen?



Nun zu den Großeltern(wenn ich es mir recht überlege"grübel" auch eine abweichende Zielgruppe)

Großeltern haben ihre Kinder schon lange groß. Soll heißen sie sind bei Enkelkindern leicht verunsichert was Erziehung ,Essen,Spielen anbelangt. (Solange es keine modernen oder junge Großeltern sind)

"Bei Mama darf ich den aber" ..."karin ,Fritz (beste Freunde) dürfen den auch essen...usw.

Zudem haben Großeltern sowieso den inneren Drang ihre Enkelkinder etwas zu verwöhnen und lassen da schon eher mal Fünwe gerade sein. (was ich persönlich auch vollkommen in Ordnung finde :O))



Zielgruppe Kind: Heut zu Tage ist es auch so, das Eltern ihren Kindern Geld statt Schulbrote mit zur Schule geben.(meine Meinung dazu sage ich jetzt nicht, weil das nicht das Thema ist) Und wenn es dann heiß kauf dir davon was zu Essen was werden die dann wohl kaufen? Wenig und langweilig beworbenen Joghurt von A..i oder den Fruchzwerg? ( Ja, ich weiß Süssigkeiten "kicher")



Zu guter letzt gibt es da dann noch die verwöhnten Kinder. Für die gibt es von den Eltern nur das Beste. Und das Beste ist eben in den Köpfen dieser Eltern immer das Teuerste und das am meisten Beworbene.



Das war jetzt nur eine kurzgefasste Analyse,es gibt noch viel mehr darüber zu sagen,aber eine Ausgereifte würde mehr Nachforschung und Zeit brauchen.



Du siehst also, selbst wenn du die Werbung total doof und nervig findest und dir vor nimmst aus diesem Grund besagten Artikel zu ignorieren und nicht zu kaufen, kommt man trotzdem nicht immer drum rum. Oder kannst du deinem Kind nur auf Grund einer doowen Werbung "immer" eine Bitte abschlagen?



Und es ist wirklich so das sich häufige Werbung bewußt und unbewußt einprägt, egal ob nun gut oder blöd gemachte.



Man auch unbewußt zu diesem Artikel greift und erst an der Kasse merkt:"warum habe ich denn den Sch... in den waagen gepackt?"



Es gab aber in der Tat Werbespot's, bei denen der Umsatz vom beworbenen Artikel, zurück ging (müßte jetzt in den Keller gehen um nachzusehen welche das waren) Aber solche Werbung wird dann auch nicht lange gesendet, und ganz schnell aus dem programm genommen. :O)



netter GRuß von MaPa

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: