title image


Smiley Re: ... die Sicht der Dinge ist unterschiedlich ... Achtung viel Text ...
Dein Apothekenvergleich stimmt, denn IBM hat die dementsprechenden Preise.



Ich kenne die IBM ( auch die meisten anderen Firmen ) sehr gut aus eigener Erfahrung.

( mir persönlich braucht und kann man in dieser Hinsicht nichts vormachen )



Deine Aussagen (besondere Qualität etc.) sind bei mir und unserer Firma -nie- eingetroffen.



Mich stört, daß so manche "Markenherstellerverfechter" alle anderen Nutzer und Käufer, oder auch nur Anfragenden als "Deppen" abqualifizieren!



Tun so, als sei es gottgegeben, daß die Geräte nichts taugen.



Dann die "Mähr" der Markenkomponenten welche nur dort einzig und allein eingebaut werden

... würden diese Bauteile nur bei "Markenhersteller" verwendet, wären die Komponentenhersteller schon längst Pleite.



In diesen Schichten der Anwender finden sind die intolerantesten Notebooknutzer, welche ich kenne. ( ich hoffe nicht, daß es deren Charakter ist )



Aber wahrscheinlich ist das nur übersteigerter Selbsterhaltungstrieb, da sie mit

ihrer Geräteausstattung der zum Teil fast doppelt so teuren Notebooks nicht im mindesten anstinken können.



Mich wundert das dieses Klientel überhaupt Farbbildschirme verwendet,

denn auch das wurde vor ein paar Jahren, von den z.B. "IBM'lern" als unnötiger Firlefanz abgetan.

Wie auch jetzt alles andere, was ihre hochgelobten Rechner nicht zu bieten haben.



Auch können einige partout nicht begreifen, daß es Nutzer gibt, die auf Stromverbrauch und somit lange Akkulaufzeit keinerlei Wert legen.



Ein Notebook hat gefälligst das zu sein, was sie sich darunter vorstellen

-auf Teufel komm raus-.



Alles andere wird verflucht, als absoluter Müll und unnützes Zeugs abgetan.

Mache Aussagen sogar absichtlich der Unwahrheit entsprechend, Hauptsache

es gereicht ihren Geräten zum Vorteil.



Ich kann dieses "Bretter vorm Hirn Denken" nicht nachvollziehen.



Soll doch jeder das kaufen, was für ihn das Beste ist, bzw. worauf es

demjenigen ankommt.

Nicht jeder Nutzer geht zu Uni, oder ist Geschäftsmann, und hat somit andere

Anforderungen, als jemand der sein Gerät hautsächlich zu Hause einsetzt.

Derjenige braucht kein "Titangehäuse" oder eine "Tastaturbeleuchtung".



Ein Käufer welcher hier einen Beitrag verfasst, hat ohnehin Ahnung von Computer.



Da muß man nicht gleich draufhauen, oder "Standardantworten" geben,

nur weil er nicht nach einem "Markenhersteller" frägt.



Wir leben ja schließlich nicht mehr in der „ZONE“, wo es nur eine minimalistische Auswahl der Produkte gab.








Viele Grüße - Georg



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: