title image


Smiley Re: Frage zu (unruhigem) schlafen?
Im übrigen steht mein Bett komplett in einer Nische mit Dachschräge (links, rechts, vorne eine Wand) und das ist sehr sehr gemütlich :)



Deiner Theorie mit dem "an die Schlaf-Gegebenheiten gewöhnen" möchte ich

größtenteils zustimmen. Ein bissel hängt es auch von anderen Sachen ab.

Ich könnte mich z.B. auch NIE an eine laute Umgebung beim Einschlafen gewöhnen

(z.B. heftige Verkehrskreuzung). Also kommts auch darauf an, wie gut du dich

im allgemeinen "gewöhnen" bzw. anpassen kannst/willst.



Das ein Bett, umgeben von Mauern, zum schlafen gut geeignet ist, wegen der

Gemütlichkeit, ist einfach Empfindungssache.

Es gibt auch die (wissenschaftliche) Theorie, dass sich Menschen nach ihrem

Grund-Charakter einrichten. Vereinfachtes Beispiel: Schutz Suchende bauen sich

mit Regalen, Sesseln, etc. überall in der Wohnung "Schutzwälle".

Offene Personen brauchen Platz und freie Wege um sich rum.

Zweitere würden ein von dir beschriebenes Schlupfloch wahrscheinlich

weniger "gemütlich" finden.



Wie es bei mir aussieht, weiß ich nicht genau, bzw. ich fühle mich in beiden

Räumlichkeiten wohl. Meine Intension ist eher, wie angesprochen, schlicht

der Zeitgeist: Große freie Flächen, schlichte, klare Farben,

Transparenz gepaart mit Stabilität, Intelligente Harmonie der Formen.



Gruß,

Rutsche


generiert von Sloganizer
...wer a sagt muss nicht b sagen. Man kann auch erkennen, dass a falsch ist "Berthold Brecht"...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: