title image


Smiley Re: Laufwerke mappen oder weshalb bekomme ich den Fehler?
Ja, im Prinzip ist das noch ein UNC-Pfad, aber die Programme greifen jetzt über einen Laufwerksbuchstaben darauf zu, das ist der Unterschied.

Und der Befehl "net use" macht nichts anderes, als das, was Du über den Explorer gemacht hast...



Wenn Du also den UNC-Pfad \\Saturn\Titan\Orbit als Laufwerk X: mit dem Explorer mappst und ihn beim Anmelden wiederverbinden läßt, ist das identisch mit dem Befehl



net use x: \\saturn\titan\orbit /persistent:yes



Dieser Befehl ließe sich auch in einen Batch einbauen, der das Laufwerk beim Start des entsprechenden Programmes neu verbinden würde (dann ohne "/persistent:yes"), damit könntest Du die von Dir beobachteten Effekte vermeiden, wenn entweder das WLAN noch nicht aktiv ist, oder der Rechner mit dem freigegebenen Ordner noch ausgeschaltet ist.

Der Batch könnte z.B. so aussehen:



@echo off

net use x: \\saturn\titan\orbit

cd /d c:\der\pfad\zu\meinem\programm

meinprogramm.exe

net use x: /delete



Das klappt leider nur, wenn das Fenster mit der Befehlszeile im Hintergrund geöffnet bleibt, bis das "meinprogramm.exe" beendet wird. Wenn nicht, mußt Du die letzte Zeile weglassen, das Laufwerk wird dann nicht automatisch beim Beenden wieder abgehängt...



Es stimmt also einerseits, daß es immer noch ein UNC-Pfad ist, aber Du gibst diesem einen neuen Namen, indem Du ihm einen Laufwerksbuchstaben zuordnest. UNC-Pfade sind für Windows relativ neu (zumindest in der praktischen Anwendung), Laufwerksbuchstaben werden seit DomestOS verwendet, daher kommen die Programme damit klar. Gib dem Kind einen Namen, schon kennen es alle Verwandten! ;o)
A trainstation is where a train stops. What the hell is a workstation?

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: