title image


Smiley Ich kann Dich ja gut leiden,
aber was Du hier so von Dir gibst, läßt mich ins Grübeln kommen. Ich kann nur hoffen, dass Du hier eine provokative These in den Raum stellen wolltest. Oder hat jemand das Passwort von 2000Elisa geknackt?



Keine zwei Menschen haben immer die gleichen Bedürfnisse - das ist unmöglich. Ein Kompromiss ist auch keine Niederlage - ganz im Gegenteil. Kompromisse bringen Vielfalt ins Leben.



Als Beispiel: Einer will im Urlaub immer ans Meer zum baden, der andere immer in die Berge zum wandern. Da keiner der beiden einen Kompromiss eingeht, fährt der eine alleine ans Meer, der andere alleine in die Berge. Beide werden niemals in einem Bergsee baden, weil der eine wandert und der andere nicht in die Berge kommt.



Die Sache, dass Du alleine rumgammelst und Dein Mann alleine was unternimmt, ist eigentlich ein Zeichen, dass ihr beide kein echtes Paar seid. Wenn das "mal" vorkommt, ist das OK, man muss nicht immer was zusammen unternehmen. Jeder braucht seine Freiräume. Ich habe Montags Männer-Kino/Film-Abend (Filme, die unsere Frauen nicht mögen), meine Frau geht dafür meditieren. Es kommt auch vor, dass einer von uns absolut für etwas keine Lust hat, dann kann man auch mal getrennte Wege gehen. Aber wenn sowas die Regel ist, dann ist das bedenklich.



Auch wenn ein Partner immer seinen Willen durchsetzt und trotzdem alles gemeinsam gemacht wird, ist das ein sehr schlechtes Zeichen, denn es bedeutet, dass der andere seine Bedürfnisse komplett unterdrückt. Ohne zu theatralisch sein zu wollen, aber das - schätze ich - sind die Leute, die nach einem Amoklauf (Ziele: Frau, Kinder, Chef ...) mit anschliessendem Selbstmord immer als "so unscheinbar, harmlos, immer ruhig und nett" bezeichnet werden.



Esst ihr immer das Gleiche? Wenn ich beim Essen keinen Kompromiss eingehen würde, würde ich nur Hähnchen mit Pommes essen (nein, nicht wirklich meine Leibspeise, aber die kennt vermutlich niemand), dazu ein "echtes" Coke und hinterher Vanille-Eis mit heissen Himbeeren. Den Kompromiss, den ich bei jedem anderen Essen eingehe hängt mit meiner Gesundheit, meinem BMI, meiner Faulheit, meinem Geldbeutel und von viiiiiiielen anderen Dingen ab. So kommt es, dass ich auch mal einen Salat esse, Salzkartoffeln, Reis, Nudeln, vegetarisch ... nur Rosenkohl, Rote Beete und Hühnerbrühe esse ich wirklich nicht.



Und wie kocht ihr als Paar? Immer das, was Du willst? Habt ihr den gleichen Geschmack? Dann müsstet ihr auch im Restaurant immer das Gleiche essen. Wenn nicht, wäre das doch ein Hinweis auf Unterschiede.



Ausserdem ist es feige. Wenn Dir ein Job nicht gefällt - zack den nächsten. Haust Du bei jedem kleinen Problem sofort ab? Wo gross muss das Problem sein? Chef, ich hätte gerne nächste Woche Urlaub - Geht nicht, da wäre keiner mehr da, sie können die Woche drauf frei haben - Tja Chef, dann kündige ich jetzt sofort und morgen haben sie meine Krankmeldung für die nächsten 2 Wochen auf dem Tisch, Kompromisse mache ich nämlich keine.



Warum gehst Du überhaupt arbeiten? Also in Jobs, die Dir evtl. nicht zusagen! Bei 17 Versuchen ist Deine Trefferquote nicht so der Brüller. Kann man als kompromissloser Mensch überhaupt einen Chef dulden? Oder ist das der Kompromiss, den Du eingehst, damit Du Geld verdienst?



Ich hör jetzt auf, sonst komme ich aus dem Schreiben nicht mehr raus.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: