title image


Smiley Re: Brummen in Lautsprecher durch Ringkerntransformator
Hy!



Ok, ein wenig gelogen.. Es sind 2 Transformatoren mit je 1000VA... Pro Trafo sind nur 80000uF vorgesehen, also 40000uF pro Sekundärwicklung.. die 2 Gleichrichter sind mit jeweils 35 Ampere gut Dimensioniert, ausserdem werden beide Transformatoren über 100Ohm Widerstände softgestartet, welche nach 2 (der erste Trafo) und 3 Sekunden (der zweite) über ein Relais überbrückt werden... So gesehen sollte es da nichts geben, denke ich.



Betrieben werden damit insgesammt 4 Kanäle (2 Pro Netzteil) mit jeweils 150 Watt sin, welche in Brücke geschalten werden können (geht leider noch nicht, die OPV's sind mir abgeraucht). Deswegen die große Leistung mit den üppigen Elkos ;)..



Die LSP werden erst nach 5 Sekunden zugeschalten, da müssten die Elkos längst voll sein..



Bilder dazu: www.Darwin-online.de.tk





Mfg, Mike

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: