title image


Smiley Re: Nöö - sage ich nicht!
netter Betreff, Jens! ;-))



> Mittlerweile habe ich es aber so hin gebogen, dass der User eine

> Einverständniserklärung dafür unterschreibt.



das ist aber nur die halbe Miete. Für dich besteht weiterhin das Risiko, daß du vielleicht nicht selber endgültig beurteilen kannst/willst, ob das Ganze rechtlich sauber ist. Ich würde mir also die Anordnung, das auszuführen, vom Chef schriftlich geben lassen.



Wenn du Angestellter bist, hast du damit ziemlich gewonnen. Als Freiberufler/Auftragnehmer stehst du in jedem Fall selbst in der vollen Verantwortung vor dem Gesetz.



Nicht alles was jemand (aus welchem Grund auch immer) unterschreibt, ist auch rechtsgültig.















geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: