title image


Smiley Re: der Ansatz ist falsch
Hallo,



das war doch genau so einige Aussage die ich haben wollte (neben den anderen). Wie gesagt wenn ich bei den Herstellern schaue dann gibt es die Auskunft wieviel Kollektorfläche für wieviel qm Wohnfläche notwendig (sinnvoll?) sind. Ob sich das finanziell lohnt steht nirgends. Wenn ich allerdings die Entwicklung der Ölpreise ansehe, dann kommt irgendwann der Punkt an dem die Zuheizung mittels Kollektoren sinnvoll ist.



Geld haben oder nicht ist so eine Sache. Das hängt nunmal davon ab was das ganze System kostet. Für die komplette Hausisolierung fehlt ganz klar das Geld. So mal eben 25-30kEuros sind nicht drin. Ausser ich gewinne vielleicht im Lotto.



Kann man zu einem normalen Heizkessel auch einen Speicher nehmen an den dann anschließend die Kollektoren nur noch angeschlossen werden. So ne Art Pulg and Play für die Kollektoren?



Olaf

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: