title image


Smiley Re: Brummen in Lautsprecher durch Ringkerntransformator
Hallo!



Ich würde sagen, das Brummen hat mit entweder einer großen Belastung des Trafos zu tun ( Aufladen der Lade-Cs ) oder eine Signalleitung ist zu nahe an den stromführenden Wechselspannungsleitungen ( prim./sek.) oder sogar nicht abgeschirmt geführt. Oder auch ein Masseführungsproblem.

Evtl. ist auch im kalten Zustand der Endstufe der Ruhestrom noch relativ hoch und belastet den Trafo. Damit fließt ein entsprechender 50Hz-Wechselstrom, wird irgendwo eingekooppelt und verstärkt.



Ich würde also eher von einem Problem ungenügender Entkopplung sprechen.

Mit "Warmlaufen" oder so hat das m.E. nichts direkt zu tun.

Probiere mal aus, wenn deine Endstufe nach einigen Minuten "brummfrei" ist, die Versorungs-Gleichspannung der Endstufe mit einigen Ampere zu belasten ( so ca. 1 - 3A) [Leistungswiderstand, Glühlampen oder so] .



Ich könnte wetten, daß jetzt wieder alles brummt, bis du die Belastung wegnimmst.

Zumindest würde das für die og. Fehlerquellen sprechen ( Leitungsführung, Abschirmung, Masseführung).



Gerd

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: