title image


Smiley Re: Sicherheitslücke in Windows, oder wie würdet ihr das deuten? Text inside...
Verschaffen wohl weniger - aber wenn ich so an den Kisten fummle, kann es ja durchaus passieren, daß ich einen Laufwerksbuchstaben eines Datenträgers erwische, der mal freigegeben war. Pass ich nicht auf, könnte jemand auf sensible Daten Zugriff erhalten. Klar, evt. alles etwas konstruiert - aber man kann nie so blöd denken, wie es kommen könnte.

Was ich an der Sache nicht verstehe, warum nimmt MS nicht die Datenträgernummer - ein eindeutiges Merkmal, wenn man eine einzelne Maschine betrachtet - jede Partition hat son Ding - mit Read-Only-Datenträgern könnte es aber Probleme geben (habs nicht weiter gedacht).

Ich finde, es darf nicht passieren (auch wenn nur als Adminsitrator), daß man durch einfaches Wechseln des Laufwerksbuchstaben, (weil er mal freigegeben war und der Datenträger entfernt wurde, ohne die Freigabe zu löschen) auf einmal 'ne Freigabe hat, die u.U. ein Loch aufreist (denke nur an die FAT32-Leute).

Aber war ja nur die Frage, wie das werten ist - kritisch wirds wohl nicht sein bei entsprechender Sorgfalt.



Michael


--
Danke im voraus! - Bitte, verehrte Hilfesuchende, bedankt euch NACH erfolgter Hilfe mit einem kurzem Statement, ob der Tipp auch geholfen hat. Keiner weiß sonst, ob der Tipp "gewirkt" hat und es ist auch unhöflich, sich DANACH nicht zu bedanken.
Daher ist die Floskel "Danke im voraus!" auch völlig überflüssig.
--

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: