title image


Smiley Brummen in Lautsprecher durch Ringkerntransformator
Hallo zusammen!!



Meine Eigenbauendstufe ist nun endlich fertig und Funktioniert...



Bis auf ein kleines Manko... Wenn die Endstufe kalt gestartet wird, hört man ein 50 Hz Brummen in den Lautsprechern, welches aber leider wird und nach ca. 2-3 Minuten genz verschwunden ist...



Wenn man die Endstufe warm start ist das Brummen nach ca. 5 Sekunden ganz weg...



Ich vermute das es am Ringkerntransformator liegt, welcher anfangs auch brummt.. Habe gehört das das alle Trafos tun wenn sie kalt sind....



Nun meine Frage... Würde es was bringen wenn ich einen vergossenen Ringkerntrafo benutze?? Der jetztige ist es nicht.. Ich meine klar sind die auch kalt, aber ich glaube zu wissen dass diese im Kalten Zustand nicht so stark bis gar nicht Brummen...



Und Meiner Meinung nach hängt mein Brummen in den LSP mit dem Brummen des Trafos zusammen...



Das Brummen in den LSP stört mich und ist auch mit 160000uF und ein paar kleinen Keramikkondensatoren nicht wegzukriegen... Und die Endstufe vor jedem Benutzen erst mal warmwerden zu lassen ist auch nicht das wahre..



Mfg, Mike

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: