title image


Smiley Es ist schön, ...
daß es hier noch einen anderen Schachspieler gibt.



Ja, ich habe auch etwas Schwierigkeiten mit dem Ausdruck "deutsch-jüdisch". ER war doch Deutscher. (Bin ich, der vor vielen Jahren katholisch getauft wurde, "deutsch-katholisch"?)



Übrigens gibt es eine Gesellschaft, die sich mit seiner Erforschung beschäftigt. GM Hübner hat einen sehr schönen, einen wissenschaftlichen Beitrag über das Psychologische in der Spielführung des Meisters veröffentlicht.



Tschüß!

B. Spinoza



PS: Es war in St. Petersburg 1914.
Viele Grüße von
Spinoza


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: