title image


Smiley Wir haben den Filter mal untersucht
Auf der Fehlersuche hat mein Mann sich nun mal den Filter vorgenommen. Ich füge mal ein Bild bei, um unsere "Entdeckungen" zu verdeutlichen.



Was uns aufgefallen ist, daß zum einen der rot markierte Teil des Filterdeckels nicht völlig waagerecht ist, sondern an den Seiten jeweils etwas nach oben geht. Wir nehmen aber an, daß das keine Rolle spielt (oder doch?), weil da ja noch die große Verschraubmutter drauf kommt und das eigentlich keinen unmittelbaren Einfluß auf das Filtergehäuse hat.



Zum anderen schließt allerdings die Abschlußkante des Filterdeckels (gelb markiert) nicht völlig plan ab, d.h. wenn man ihn auf eine glatte Fläche (Tischplatte) stellt, kippelt er ein klein wenig. Auch hier sind wir nicht sicher, ob das bzgl. der Dichtigkeit eine Rolle spielt, denn das sollte durch den Dichtungsring auf dem Filtergehäuse (grün markiert) doch eigentlich aufgefangen werden, oder? Allerdings liegt der Dichtungsring in einer Art Rille, und ich bin nicht sicher, ob dieser winzige Ritz durch die Dichtung wirklich ausgeglichen wird.



Können die o.b. Unregelmäßigkeiten Ursache für das Luftsprudeln sein? Falls ja, müßte ich den Filter beim Händler reklamieren. Falls das als Ursache nicht in Frage kommt bzw. unwahrscheinlich ist - dann wissen wir auch nicht mehr weiter.
Gruß vom Biber



Manchmal habe ich einfach keine Lust, meine Sätze zuende




geschrieben von

Anhang
Bild 11560 zu Artikel 545772

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: