title image


Smiley Re: Provokante Gegenfrage ...
Auch da würde ich sagen: Natürlich kann man sich auch darum kümmern, nur haben die meisten Firmen Ihren Sitz in Deutschland. So viele Bäcker, Metzger, Imbissbuden-Betreiber usw. kenne ich nicht, die Ihre "Zentrale" (loool) in der Schweiz haben. Wie sieht es da bei Dir aus? :-)





Aber jetzt mal ernsthaft:

1. innerhalb der EU würde ich eine Europaweite Steuer einführen, so daß auch solche Konstrukte Ihre Steuern bezahlen müssen. Steht diese Steuer kann man da sicherlich auch Abkommen mit anderen Ländern treffen.



2. Auch diese Deine Gegenfrage zeigt auf: Zu sehr wird wieder auf diese Sache konzentriert. Besser wäre es die Bedingungen in Deutschland zu verbessern, dann dürften auch solche Auswanderungswünsche teils schwinden.





Wobei ich zugeben muss, daß ich solche Diskussionen mit Auslagerungen usw. genauso sehe wie mit den Arbeitslosen: Es ist nur eine Auswirkung, ein Effekt. Darüber zu diskutieren wurde nun lange genug durchgeführt. Es wird Zeit dafür, die Bedingungen in Deutschland zu schaffen, daß Selbständig zu sein auch mal wieder Spass macht und in der ich mich um das Geschäft kümmern kann und nicht um den Staat, IHK, Berufsgenossenschaft, Krankenkasse, HWK...... kümmern muss.

Die Würde des Menschen ist unantastbar!?


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: