title image


Smiley Re: Offtopic: Belästigung
Hi,



dass jeder Mensch nur sich selber gehört, sieht er ein bißchen anders. In seinen Augen muss sie für ihn da sein und ist "seine" C.

Das Schlimme ist, dass diese Einsicht nicht kommen wird. Trotz all den Monaten geht es immer weiter. Beleidungen und Beschimpfungen oder er würde sich umbringen und alles läuft darauf hinaus, sie soll sich melden und wieder mit ihm reden und zusammensein. Aber er sieht nicht, dass seine Aktionen alle Menschen von ihm fortgetrieben haben. Er mache ja nichts, er will sie ja nur zurück. Er hat z.B. ihre Eltern über Wochen mit gesprochenen SMS Tag und Nacht beleidigt und beschimpft. Als sie ihn auf der Strasse trafen, sind sie wortlos an ihm vorbei. Da fing er an rumzutoben, was das denn für eine Art sei, nicht mehr zu grüßen, das wäre ja wohl das Letzte usw. Als er meine Freundin geschlagen hat, mußte er das tun, weil er sie provoziert hat. Ich gehe auf seine SMS nicht ein und antworte nicht, also bin ich u.a. charakterlos, was noch das Netteste ist, was er mir zusagen hat. Sie ist es sowieso, weil wie kann man nur einen Menschen so behandeln und sich von ihm abwenden. Er sieht nicht, das sie die EV erwirkt hat, weil er sie telefonisch zu Hause und auf der Arbeit terrorisiert hat, wenn sie das Haus verlassen wollte, vor der Tür gewartet hat und rein ist, ihr den Schlüssel weggenommen hat, damit sie nicht wegfahren kann, zugeschlagen hat usw. Teilweise steht man fassungslos da und weiß nicht, wie ein Mensch so denken und handeln kann. Keinerlei Schuldbewußtsein, dieses Übertreten jeglicher sozialen Regeln und dennoch müßten alle ihm weiter "zur Verfügung" stehen.

Eine einstweilige Verfügung ist schön und gut, aber die ist eigentlich nur ein geringer Schutz. Weil es ja nichts an ihm ändert und wenn er wirklich ganz durchdreht?

Sorry, dass ich Dich vollgeheult habe.



Gruß Sabine



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: