title image


Smiley Re: @ klemens456, achim404, Lennex, ToWo2099, Plastikman, admine, rayman et
> i) Was ist der grosse Unterschied zwischen "Linux System" und "Linux" ("Linux/BSD")? Was ist die Verbesserung von "Linux" gegenüber "Linux System"?



Du mußt i) und ii) im Zusammenhang sehen. Es gibt nur Linux als OS und OpenSource für die Software drum herum.



> ii) Dir ist schon klar, dass es ein Unterschied ist, ob die Opensource auf WinDOS oder Linux läuft. Installationen, Ablageorte, etc. unterscheiden sich grundlegend.



Ist mir klar, es sollen aber nicht primär Fragen der Installation (nur wenn unbedingt nötig) behandelt werden, sondern die Benutzung der Software --> siehe Fragen zu LaTeX - sind unabhängig vom OS.



> Da finde ich "Linux Software" gar nicht so schlecht. Leider schaffen es manche nicht, zwischen Linux System und Linux Software zu unterscheiden. Aber das ist stellenweise gar nicht so leicht.



Deswegen die Umbenennung i) und ii)



> Gehört die Bash noch zum System oder ist sie Anwendungssoftware (wie sieht das mit allen anderen kleinen Tools aus? awk, sed, psutils, etc.)?



Ich würde sagen "Anwendungssoftware". Befehle zur Administration zum System.



> Ich muss gestehen, ich habe keine grosse Lust, in einem Opensource-Forum ständig Beiträge auszufiltern, die nach einem WinDOS Support fragen (wie installiere ich Opensource xy unter WinDOS 0815?).



Lassen wir mal die Installation, der Gebrauch von LaTeX, TB, Gimp, XEmacs etc. (haben alle keine Heimat) sind unter Windows oder Linux gleich oder nahezu gleich!



> iii) Hier kann ich mich mit einer Umbenennung noch anfreunden. Allerdings würde ich eher einen Namen "Star-/OpenOffice" vorziehen; da beide zusammenhängen.



Wird zu lang (laut Peter).



> iv) Netscape würde ich nicht rauswerfen. Zum einen aus traditionellen Gründen, zum anderen, weil er noch lebt und aktuell wohl in Version 8.1 vorliegt.



Nur unter Windows gibt es die 8.x! Unter Linux etc. ist Netscape Geschichte.



> Thunderbird hat m.M.n. dadrin nix zu suchen, da die Rubrik Browser heisst, nicht Mailclients; egal ob Thunderbird heimatlos ist, oder nicht.



kommt dann mit zu OpenSource



> Fazit: Ich kann Deine Beweggründe verstehen, allerdings sehe ich keine grosse Notwendigkeit die bisherige Namensgebung so umbrechend zu verändern.



Meinung geändert?



> Wenn wir schon beim Umbenennen sind: Wofür braucht es 6 verschiedene WinDOS Foren? Forderungen nach Gerechtigkeit könnten initiieren, dass entweder aus 6 WinDOS Foren eines wird, oder es für jede der Linux-Hauptdistributionen ein eigenes Forum eingerichtet wird



Man könnte Win95/98/Me, WinXP und WinNT/2000/03 Foren einrichten, dann hat man noch 3 Foren. Aber ich will nicht zu viel fordern - ich lese/schreibe in diesen Foren nicht - mir liegen "unsere" Foren am Herzen. ;-)



graviton





geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: