title image


Smiley Re: Bischen was zu IR-Fernbedienungssignalen
Achso Lichtschranke, klar da braucht man kein gepulstes vercodetes Signal.

Anhand der Fernbedienung ging ich von was anderem aus, in Richtung "Per IR fernbedienen".

Aber schau doch mal, wie kurz die "Pausen" sein dürfen, handelt sich ja um Millisekunden und sende dann ein dementspr.dauernd gepulstes Signal.

Die Auswertung musst dann aber so anlegen, dass Signalunterbrechungen länger wie die Pause als Unterbrechung der Lichtschranke gewertet wird und alles was kürzer wie die Pausenlänge ist nicht.

Glaube kaum, dass da bei Pausen im Millisekundenbereich einer durchschlüpft.

Oder nimm 2 IR-Lichtschranken, die eine sendet von Links nach Rechts, die andere von Rechts nach Links.

Die müssen dann Zeitveretzt arbeiten, so dass wenn die eine ihre Pause einlegt die andere aktiv ist.



Wie reagiert denn ein Fototransistor oder ne Fotodiode auf IR??



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: