title image


Smiley Re: Schul- / Verhaltensproblem Erstklässler
Meine Tochter hat da keine Probleme mit Regeln einzuhalten. Sie kennt auch die Konsequenzen, die sie befürchten muss.



Man kann bei einer roten Ampel trotzdem erklären, was passiert wenn... Z.B. den Verkehr beobachten. Ruhig dort eine Zeitlang stehen bleiben und gucken. Sie wusste früher auch genau, dass Kinder an der Straße an der Hand zu laufen haben, und dass sie nach innen gehört. D.h. die Seite direkt an der Straße war unser Metier. Ich habe ihr erklärt, warum (es ist halt gefährlich, Autos wurden beobachtet) und es war ok.



Ich habe ihr auch damals erklärt, dass sie operiert werden musste (1. OP mit 1 1/2 noch nicht, aber mit 2 1/2 die 2. OP schon). Du hast ein Loch im Mund und das muss der Doktor heile machen (Restloch einer Gaumenspalte). Sie hat auch eine Puppe bekommen, die sie sich lange gewünscht hatte.



Wenn meine Tochter ihre Butze nicht aufräumt, dann drohe ich nicht mit Fernseh-Verbot. Ich drohe damit, dass ich aufräume. Und sie weiß, dass ich es durchziehe. Und sie hasst es, wenn andere in anderen Sachen rumwühlen (wie sie es ausdrückt). Das wirkt immer (sie ist, wie gesagt, fast 15).









CU Orchidee



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: