title image


Smiley Re: Arbeitszeitregelung gesetzeswidrig?
na um so besser, dann kannst du einfach die Zeiten dort übernehmen und die Plus-Stunden rechnen. Vergiss nicht auch vorbereitende Arbeiten (wenn du z.B. Abends im Hotel den nächsten Tag planst) aufzuschreiben.

Es geht ja nicht darum um jede Minute zu feilschen aber wenn dein Chef sieht wiviel du wirklich arbeitest wird er dir auch einen fairen Ausgleich bieten. Wie du schreibst ist es ja bisher auch kein Problem gewesen ab und zu mal frei zu machen und die Stunden zu kompensieren. Mit einer nachvollziehbaren Aufzeichnung wird auch nie ein Kollege auf die Idee kommen zu sagen "Der macht ja schon wieder frei!"

Die Unterhaltungsidustrie hat dich schon genug abgezockt! Gute Musik gibt es ohne kommerziellen Wahnsinn kostenlos und legal bei Jamendo. Weitergeben ist nicht nur erlaubt sondern ausdrücklich erwünscht!


geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: