title image


Smiley C / Fortran...
Fortran ist Steinzeit, C ist aktuell.



Gerade weil Fortran so alt ist, ist es in der wissenschaftzlichen Rechnerei nicht wegzudenken, weil es einfach schon so viel Benutzbares gibt.



Wenn es um Operating-Systeme oder HW-nahe Programmierung geht, ist Fortran nichts und C alles.



Fortran ist aus aufgepustetem IBM Assembler entstanden und es gab mindestens 3 verschiedene Goto's. C hat neben Pascal das strukturierte Programmieren erst allgemein ins Bewustsein gebracht. --> Sauber programmieren war lange Jahre in Fortran unüblich. Angeblich ist es inzwischen möglich.



Fortran zu können ist als Unterschied ganz nett, wenn du aber nicht alte Software pflegen oder turmhohe mathematische Algorithmen codieren musst, ist es entbehrlich.

Um C kommst du sowieso nicht rum.



Wenn heute was Interessantes, Neues, Zukunftsträchtiges gemacht wird und dazu keine andere Prog.Sprache genommen wird, ist es nicht Fortran sondern C. Eine Nische, in der Fortran noch für echte neue Anwendungen genommen würde, ist mir nicht bekannt.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: