title image


Smiley Re: Nochmal Gartenpumpe
Nein, die Pumpe ist länger gelaufen (etwa 1 Std.), und trotzdem hat es im Filter bis zum Schluß gesprudelt.



Ist das Problem weg, wenn Die Pumpe langsamer läuft oder wenn Du das Wasser was raus kommst zuhälst



Offenbar ja. Wir haben ja am Druckschlauch ein Abzweigstück für 2 Gartenschläuche, beide sind mit Absperrhähnchen versehen. Mein Mann sagt, das Sprudeln wird weniger, wenn er eines dieser Hähnchen zudreht. Aber es hört nicht gänzlich auf, sondern wird nur weniger.



Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß mein Mann beim Abdichten geschludert hat, er ist ja kein völlig Ahnungsloser auf diesem Gebiet, hat auch bei uns im Haus schon diverse Wasserleitungsinstallationen "überarbeitet" und abgedichtet. Deshalb bin ich überzeugt davon, daß er auch die Abdichtungen an der Gartenpumpeninstallation korrekt vorgenommen hat.



Aber wenn das Sprudeln nicht normal ist, muß die Pumpe also irgendwo Luft ziehen. Wir haben nur keine Ahnung, wo der Schwachpunkt sein könnte. Vielleicht ist der Feinfilter schuld? Allerdings: Wenn wir den abmontieren, können wir ja gar nicht mehr erkennen, ob es irgendwo sprudelt. Gibt es eine Möglichkeit, wie man die Schwachstelle ausfindig machen kann?


Gruß vom Biber



Manchmal habe ich einfach keine Lust, meine Sätze zuende




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: