title image


Smiley Re: DVB-T Receiver - Fragen zur Bildqualität
Die Biltqualität ist meines Wissens in erster Linie davon abhängig, in welcher Qualität gesendet wird. Lediglich ARD und ZDF und ein paar der so genannten Dritten Programme senden mit Datenraten von über 3MBit pro Sekunde, der Rest liegt meist deutlich darunter (2 MBit "variabel"). Bei 16:9 Übertragungen werden oft (sinnloserweise) die schwarzen Balken mitcodiert und -übertragen ("letterboxed"), die Bildqualität leidet. Besser ist da 16:9 "anamorph", hierbei wird die volle Datenrate für das tatsächliche Bild genutzt, die Balken werden vom Receiver erzeugt.



Wie immer kann ich den TechniSat Digipal2 empfehlen, gute Ausstattung zum fairen Preis. Ich verwende das Teil seit knapp einem Jahr und bin sehr zufrieden damit.



Gruß, mister-ac.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: