title image


Smiley Re: Variablendefinition in Access-SQL
das geht so nicht. SQL muss wissen wie die Tabelle heisst.

Im prinzip ist eine SQL-Anweisung nur ein String, der an das DBMS gegeben wird, und dort dann ausgeführt wird. Du kannst also nur Variablen verwenden, wenn Du eine Programmiersprache (in unserem Falle VBA) vorschaltest, die zur Laufzeit der SQL-String-Variablen einen gültigen Tabellennamen übergibt.



Beispiel:



Dim strTabelle as string, strSQL as string, strBenutzer as string



strBenutzer = ""



if strBenutzer = "Mueller" then



strTabelle = "Tabelle_1"



else



strTabelle = "Tabelle_2"



end if





strSQL = "Select * From '" & strTabelle & "'"



debug.print strSQL



Wenn die Varaiable strBenutzer jetzt in "Müller" geändert wird, wird folgender SQL-String zurückgegeben:



Select * From Tabelle_1



Momentan, oder bei jedem anderen Benutzer:



Select * From Tabelle_2



nur ein simples Beispiel, aber es verdeutlicht eines:

Will man wirklich ernsthaft mit Access arbeiten, so führt kein Weg an VBA vorbei






Cheers
Lothy
(eigendlich Gerhard Lothschütz, war mir aber zu viel zu Tippen beim Login :-))

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: