title image


Smiley Re: Universelle Ladeschaltung für NiMH Akkus
Vielen Dank für die Antwort



Mir ist es eigentlich egal, wie lange es geht bis die Akkus voll sind (ob es jetzt 3 oder 5 Stunden geht).

Dann kann ich diese Ladeschaltung also verwenden und ersetze den 100 kOhm Widerstand (T10) mit einem 39 kOhm da meine Akkupacks aus 3 Akkus bestehen.



Ist das so richtig? (bin Elektronik Newbie)



Noch ne Frage zum von mir verwendeten Netzteil:

1. Eignet sich das? Geplant ist, pro Akkupack und Ladeschaltung 1 Netzteil zu verwenden.

2. Gäbe es auch die Möglichkeit, alle 4 Ladeschaltungen an nur 1 Netzteil anzuschliessen?



Besten Dank für Euere Hilfe



Markus Huber



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: