title image


Smiley zwei Gedanken dazu
Es gibt ja hier inzwischen viele Beiträge dazu. Ich habe, ehrlich gesagt, nicht alle gelesen, entfernen sich ja z.T. auch vom Thema. Darum von mir 2 Gedanken:

1. Du schreibst, dass ihr zuhause solche Probleme nicht kennt. Kann es sein, dass ihr da einfach eine andere Toleranzschwelle habt? In der Schule kann man nicht einfach reinquatschen, wie es euer Kind zuhause tut. Und die Lehrerin kann es nicht tolerieren, zuhause kein Problem. Der Beispiele gibt es viele, wurde hier schon drüber geschrieben. Damit komme ich zum 2ten Gedanken...

2. WARUM verhält sich das Kind so? Ist es Geltungsbedürfnis, ist es unterfordert? Könntet ihr versuchen, ihn zu fordern, z.B. in einem Sportklub (Fussball ist da super, auch wg. Teamgeist - arrghhh, ich hasse diese englischen Begriffe...). Da kann er sich austoben und findet Anerkennung.



Carsten

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: