title image


Smiley Re: Schul- / Verhaltensproblem Erstklässler
Hallo Thom,



beim lesen deines Textes hatte ich den Eindruck: Der Junge (dein Sohn) will dich/ euch (bzw. andere Erwachsene mit Aufsichtsfunktion) dazu zwingen eindeutig Position zu beziehen. Dazu ist mir dieser Text von Jean Liedloff eingefallen. Vielleicht kann er dazu beitragen euer Problem auch mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.



Zum Thema Regeln möchte ich sagen, dass m.M.n., der sture Versuch, seinen Kindern Regeln einzubläuen nichts bringt. Man muss Kindern sowas vorleben. Wenn ich bspw. nicht will, dass meine Kinder Gespräche unterbrechen, so dürfen sie von mir (mindestens) das gleiche erwarten.
Das Chaos will anerkannt, will gelebt sein, ehe es sich in eine neue Ordnung bringen läßt.(Hesse)

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: