title image


Smiley Re: Schul- / Verhaltensproblem Erstklässler
Ich habe jetzt fast alles gelesen und kann den meisten anderen nur beipflichten:

Regeln aufstellen und durchsetzen!

Wenn Euer Sohn beim Telefonieren stört, den Hörer kurz weglegen, das Kind ins Kinderzimmer bringen, Tür zu (nicht einschließen) und in Ruhe zu Ende telefonieren. Und das jedesmal. Immer!! Natürlich müßt Ihr dem Jungen erklären, daß Ihr das gemacht habt, weil es Euch stört. Er möchte ja auch nicht gestört werden, wenn er mit seinen Freunden spielt. Genauso, wenn Besuch kommt. Ist es Euer Besuch, muß er sich zurückhalten. Er kann die Gäste begrüßen, mal was fragen, sich aber nicht in fremde Gespräche einmischen. Wie läuft es sonst zu hause? Gibt es noch andere Situationen, in denen er seinen Kopf durchsetzt, weil Ihr nicht dagegen haltet?



Was sagt das Kind, wenn er gefragt wird, warum er die Lehrerein eine Ziege nennt? Kann er erklären, warum er im Unterricht durch die Klasse läuft?



Ihr schreibt, Ihr habt mehrere Therapeuten in Anspruch genommen. Wie lange hat sich denn jeder Psychologe mit Eurem Sohn beschäftigt? Normalerweise würde ich schon mehrere Wochen nur für eine Diagnose versnschlagen, geschweige denn eine Therapie.



Zustimmen würde ich auch dem Vorschlag, eine Sportgruppe für den Jungen zu suchen. Dort kann er sich austoben, muß sich aber auch an Regeln halten.



Auf jeden Fall kommt Euer Sohn mit irgendetwas nicht zurecht, was Euch/uns hier im Moment nicht bewußt ist, ihm vielleicht auch nicht.



Meine Tochter wird jetzt 15, hat so ihre Macken und ich war auch schon bei einer Familienberatungsstelle, weil ich einfach nicht mehr weiterwußte. Was ich dort mitgenommen habe: Kinder brauchen Eltern (auch inm Teenager-Alter), Freunde suchen sie sich. Das sollten die Eltern nicht sein. Man kann ein sehr gutes Verhältnis zu seinem Kind haben, aber Eltern müssen die Grenzen setzen, an denen sich die Kinder stoßen können, um sich auszuprobieren. Nach und nach kann man diese Grenzen erweitern und die Kinder lernen, mit dem Freiraum umzugehen.



Ich wünsche Euch viel Glück und gute Nerven in der nächsten Zeit!
Viele Grüße Copilot


G 6 im Gruppenfoto 2008
Womit ich meine Zeit sonst so verbringe
Urlaub für Brandenburger Staatsdiener

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: