title image


Smiley Gaaaanz harmlos
Das schlimmste, was dir passieren kann, ist, dass du nen 12kg-Boschhammer ausleihst ;-))

Bohrhämmer haben eine Rutschkupplung, wenn der Bohrer mal verkantet, reisst dich die Maschine also nicht gleich von der Leiter.

Gehörschutz ist empfehlenswert, allseitig geschlossene Schutzbrille ist besonders beim Überkopfbohren Pflicht.

Um Armierungen brauchst du dir auch keine Gedanken machen. Für einen Bolzenanker brauchst du einen seeehr großen Bohrer, der macht aus der Armierung Altmetall.

Helfer und Staubsauger ist ne gute Idee, so hast du nachher keinen Dreck. Und ne Verlängerung brauchst du auch, die Zuleitungen für Handwerkzeuge sind nach VDE gerade so lang, dass man damit nicht mehr bequem in der Decke bohren kann (deswegen haben meine Maschinen alle längere Leitungen bekommen, ätsch).



Gruß Tobi
http:www.tobias-przybilla.de

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: