title image


Smiley Völlig harmlos
harmloser sogar als eine Bohrmaschine. Die dreht mit wesentlich höherer Drehzahl, macht viel - bei Schlagbohren - viel mehr Krach und ist wesentlich unhandlicher, weil deutlich schwerer.



Wenn ich wählen müsste, würde ich immer den Bohrhammer wählen.



Der Trick ist, den Bohrhammer die Arbeit machen zu lassen. Die Schlagbohrmaschine muss man mit Druck aufpressen, damit das Schlagwerk überhaupt was tut. Beim Bohrhammer klopft (meistens) eine Stahlkugel auf den Bohrer - wie ein Hammer auf einen Meissel. Diese Stahlkugel wird entweder per Magnet oder - häufiger - per Druckluft bewegt - daher Pneumatischer Bohrhammer. Aus diesem Grund sollte nicht zu viel Druck auf den Bohrer ausgeübt werden, es genügt, dass der Bohrer guten Kontakt zum Untergrund hat - beim in den Boden bohren würde das Gewicht des Bohrhammers als Druck völlig ausreichen. Der Bohrer frisst sich dann von ganz alleine in den Beton.

Die EDV hilft uns bei Problemen, die wir ohne sie nicht hätten - gilt aber auch für Frauen, Autos ...! Möchte auf nix davon verzichten ;-) Grüße Marcel



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: