title image


Smiley Windows Explorer unterschlägt Dateien
Hallo!



Da ich ziemlich verzweifelt bin und ich mein Problem bislang leider nicht lösen konnte, hier ein nun ein neuer Versuch.



Ich arbeite mit Win XP Prof SP2. In einem Ordner, in dem ich gut 200 Dateien (hauptsächlich Word-Dokumente) abgelegt hatte, werden auf einmal nur noch etwa zwei Drittel der Dateien angezeigt; auch zahlreiche Unterordner samt Inhalt werden vom Explorer unterschlagen.



Zuerst habe ich an versehentliches Löschen/Verschieben oder einen Virus gedacht; da mir allerdings noch der jeweils exakte Pfad zu einigen der verschwundenen Dateien bekannt ist, habe ich diese über die Adresszeile des Explorers direkt aufgerufen und siehe da: Word öffnet selbige ohne Probleme!



Die Dateien scheinen also keinewegs verloren gegangen zu sein, aus mir unbekannten Gründen werden diese jeodch nicht mehr erfasst bzw. gelistet.



Ünter "Ordneroptionen" habe ich "Alle versteckten Ordner und Dateien anzeigen" aktiviert. Die Suche ("nach versteckten Dateien suchen" eingeschaltet) verlief ebenfalls erfolglos.



Woran könnte dies liegen bzw. was kann ich tun, um wieder Zugriff auf die "unterschlagenen" Dateien zu erhalten? Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, XP anzuweisen, alle Dateien neu "einzulesen" bzw. neu zu "indexieren"?



Vielen Dank für eure Antworten!



Beste Grüße,

avus

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: