title image


Smiley Re: 2Nano->2Mikrosekunden (editiert) o.T.
mit µs sieht die sache schon deutlich realistischer aus :-)

ein grundproblem bleibt trotzdem: du kannst nicht zig tausend durchläufe messen und daraus schliessen, in welchen abständen wirklich abgetastet wird bzw. aus gesamtzeit (wie genau ist die?) und zählerstand schliessen, dass diese in exakt gleiche zeitabschnitte eingeteilt ist. wenn das betriebssystem meint, es müsse eben mal was dringendes erledigen, tut es das, ohne dich (oder dein programm) zu fragen. der pc in seiner heutigen form mit der heutigen software ist damit völlig überfordert.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: