title image


Smiley da gibts mehrere Möglichkeiten
Hallo Heinz,



wie gesagt hast Du die Qual der Wahl:



1. Den Datenbereich der Pivot ausreichend groß wählen, d.h. von vornherein abschätzen wieviele Zeilen du brauchst und noch ein paar mehr als Datenbereich festlegen.

Aber vorsicht: Überschreiten die Zeilen diesen Bereich sind die neuen Daten auch nicht mehr in der Pivot-Auswertung





2. Den Bereich manuell immer nach Eingabe neuer Werte auf die neue größe Anpassen.

Ist halt ne ziehmliche Arbeit





3. Einen Dynamischen Namen definieren, d.h. Du legst einen Namen fest, der immer exakt den Bereich beschreibt, der Daten enthält.







1.) und 2.) dürften ja klar sein



zu 3.)



unter einfügen/Namen/Definieren den Namen festlegen

z.B. Datenbereich

unter "Bezieht sich auf" gibst Du folgendes ein:



=INDIREKT("'Tabelle1'!A1:P"&ANZAHL2(Tabelle1!$A:$A))



Dann beinhaltet der Name die Daten aus den Spalten A bis P Zeile 1 bis Anzahl2() Spalte A



Anzahl2 zählt die Anzahl Zeilen, die einen Inhalt haben, leerzeilen werden nicht mitgezählt. Dass bedeutet deine Überschrift muss in diesem Beispiel in Zeile 1 stehen und die Daten müssen lückenlos, ohne Leerzeile in Spalte A ab Zeile2 eingetragen werden.





ABER VORSICHT: Umbenennen von Tabelle1 und das Erweitern der Daten um zusätzliche Spalten wird nicht automatisch von diesem Konstrukt erkannt, dann muss die Namensdefinition angepasst werden.





Ich hoffe ich konnte Dir helfen so kurz vorm Wochenende.



Gruß

Michael

 

Man wird nicht Patrizier wenn man weiß wie die Dinge funktionieren, sondern wenn man weiß wie Menschen funktionieren. (frei nach Terry Pratchett)

 



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: