title image


Smiley Re: Verschreibung von KG und Hilfsmitteln
Hallo,



in der Regel wird es nicht auffallen, es sei denn jemand hat Dich oder Deinen Arzt "unter Verdacht".



Die machen sich nicht die Mühe, im Normalfall Deine Daten abzugleichen, selbst wenn sie es könnten. Der Aufwand wäre viel zu groß.



Davon abgesehen, bist nicht Du haftbar, sondern Dein Arzt.



Den schwarzen Peter haben nun einmal die niedergelassenen Ärzte.



Daher auch die Zurückhaltung bei Verschreibungen.



Elias

"Es gibt keinen Grund dafür, daß jemand einen Computer zu Hause haben wollte."
Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: