title image


Smiley Re: Buffer-Überlauf - scheint doch am Speicher zu liegen
Hi Struppi !



Hab Deine Vorschläge eingebaut und viel debugging betrieben. Durch unsauberes programmieren hatte ich einen Haufen undefinierte Variablen. Das war aber nicht der Grund für die Abbrüche. Nach entfernen aller Warnings, bleibt das Script bei grossen Eingabemengen definierbar stehen.



Gibt es eine Möglichkeit den verwendeten Hauptspeicher der perl.exe zu messen und/oder einzustellen ? Perl bleibt nämlich immer in der Zeile "push ..." stehen, also wenn ein Array erweitert wird.



Oder vielleicht kann ich die Arrays mit einer bestimmten Anzahl Zeilen und spalten vordefinieren? (in Basic ging das früher mit "Dim Array$(500,200)" oder so ähnlich.




Gruss, Felix

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: