title image


Smiley Re: Bono sagt da etwas sehr interessantes
Hi Manfred,



das ist alles richtig, was Du schreibst, nur: man kann es nicht verallgemeinern. Es gibt Leute, die können aus dem Stand recht schnell laufen, ohne sich zu überfordern. Man kann nicht sagen: "Am Anfang sollte man nicht schneller als 7:00 min. pro km laufen oder wie auch immer."

Und wenn Du gerade Radfahren ansprichst, hier zwei Beispiele:



1.) Lauf-Trainingskollege von mir, ca. 10000 Rad-km im Jahr, bis letztes Jahr maximal einmal die Woche gelaufen und dabei 10 km auf vermessenem Kurs in 36:40 geschafft! Dann hat er über letzten Winter mehr Laufen trainiert und steht jetzt bei 34:30, obwohl Radfahren seine eigentliche Disziplin ist. Und er läuft echt immer noch verdammt wenig, hat dieses Jahr vielleicht 1000 km, andere Leute dieser Preisklase laufen das 4-fache (man darf natürlich das Radfahren nicht weglassen in dieser Rechnung, logisch, aber trotzdem ist es wenig).



2.) Einer seiner Kollegen: noch mehr km, bis vor 3 Jahren C-Amateurfahrer, auf dem Rad noch stärker als 1.) schafft die 10 km gerade mal in 43 min. Das ist zwar nicht übel, aber es sind Welten zu 1.)



Das sind Extrembeispiele, klar, aber es gibt wirklich gar nix zu verallgemeinern.



Grüße

Bono

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: