title image


Smiley andere Frage zum gleichen Thema
Moin



hab vor kurzem meine Festplatte zerschossen. Daten sind dank einiger Tips hier gerettet. Mir geht es aber noch ums verstehen wieso genau das passiert ist.



die 200GB Platte war partitioniert in 1x 20GB und 2x 85GB. Win 2k mit SP4 war installiert. Da einige Programme ihre Funktion verweigerten wollte ich das BS neu installieren. XP sollte drauf. Beim ersten Anlauf der Installation fehlte Partition E (85GB). Ich habe die installation abgebrochen und Win2k nochmal gestartet. Beim booten ist auf Laufwerk E ein fehler aufgefallen, wurde mit checkdisk aber korrigiert.

Kann ja mal sein, dachte ich mir, und habe die XP installation neu gestartet. Beim 2ten Versuch war die Festplatte aber leider ganz leer. Angezeigt wurde eine Fabrikneue 138GB Festplatte. Alle Daten waren scheinbar weg.



Mitlerweile habe ich erfahren das XP und Win2k ohne SPs nur Festplatte bis etwa 130GB verarbeiten können. Aber wieso sind bei mir die Partitionierungsdaten verschwunden? Hat XP beim versuch der Installation einfach den MBR neu geschrieben, und damit die Daten vernichtet respektive überschrieben? Würd das Problem gern genauer kennen um es zu verstehen.



Danke im voraus und grüße

euer pattmeier
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten...

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: