title image


Smiley Re: Fehler im Arbeitsspeicher
Hallo Schrauber,



von wegen "verkeimt" - da hätt' ich dir auch noch ein schönes (Oster-) Ei zu knacken:



Auf meinem ABIT NF7-S sitzen 2 RAM-Module TwinMOS PC3200 (laut Everest 200MHz (DDR400), vom BIOS jedoch nur als 166MHz-Typen (DDR333) "anerkannt"). Einzeln laufen die 256MB CL2,5 Riegel auf jeder der 3 RAM-Bänke fehlerfrei (ermittelt mit Norton Diagnostics und MS Memory Diagnostic - beide mit Systemdiskette gestartet. # MemTest86 "merkt" dagegen nix).

Sobald ich sie jedoch im Duo einsetze, egal, ob im Dual-Channel- oder im Mono-Channel-Modus, schlagen Norton und M$hit Alarm: "Fehler bei Adresse: 341024768". (Es kann auch mal 37******* heißen).

Obwohl die Platinen-Layouts und die aufgedruckten Daten bis auf's Tüpfelchen übereinstimmen, unterscheiden sich die Seriennummern in der letzten Stelle (beim einen Modul eine Ziffer, beim zweiten ein Buchstabe).



Kann denn sowas "Sünde" (= inkompatibel/konfliktig) sein? - In der Erstkonfiguration meines Sohnes liefen Board und Speicher unter Windows XP Pro ast- und zweigrein (*g*), während auf meiner Hardwaresammlung XP als Zweitsystem dasselbe Wohlverhalten zeigt (mit Ausnahme einer gelegentlichen "Bruddelei" von wegen "IRQ_NOT_"FRESS_OR_EVIL" und Problem mit "FXUSBASE.SYS" nach dem ersten Kaltstart bzw. nach Umschalten der Bootsequenz sowie Ablehnung der Kommunikation mit menem XEROX WorkCentre M940 - finaler Teiber nur SP1-konform), jedoch das neu installierte Ur-System Windows 98 SE immer wieder "ins Kraut schießt" und sich erst nach Festplatten- und Registry-Services wieder "einrenken" lässt.



Solltest auch du keine it-logische Erklärung für diese Lausbubereien abgeben können, steck' ich mal zwei veritable und absolut identische PC2700er drauf, bevor ich zum Ostasiaten in der Poststelle (incl. PC-Hobbyshop) eile, um für je 45,-- € zwei 512er PC3200 zu holen (dann Dual-Channel unter Windows XP und Mono-Channel durch Speicherbeschränkung auf 512 MB unter Windows 98 SE).

Grüße aus Tübingen RoM

"In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige."

Karl Kraus war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. *28.04.1874 in Jièín (Böhmen), heute Tschechische Republik +12.06.1936 in Wien, Österreich



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: