title image


Smiley Re: Ich brauche Erweiterungsvorschläge für mein selbstgebasteltes Labornetzteil
Das mit den Steckkarten höhrt sich gut an.

(Vor allem da ich ein Computergehäuse verwende.)



Das mit der negativen Spannung ist eine sehr gute Idee.

Das werde ich sicher verwirklichen.



Wie hast du die Spannung stabilisiert?

Hast du Festspannungsreger, DC/DC-Wandler oder eine andere Methode verwendet?



Für die TTL-Pegel verwende ich mein gutes, altes Stift-DMM.



Das ist nur geringfügig größer als ein Edding.

Da habe ich alles dabei was ein Multimeter hat und zusätzlich noch eine Logikpegel-Messfunktion.

Bei Low-Pegel leuchtet eine rote LED und bei High-Pegel eine Grüne.

Dazu wird auch noch die Spannung angezeigt.

Wenn man sich im verbotenen Bereich befindet, dann leuchten beide LED's



PS.: Als Maschinenschlosser habe ich auch noch das Kabelbaum binden mit Wachsschnur gelernt.



Dabei ist es dann irgendwie entmutigend wenn man gesagt bekommt dass das schön und gut ist, aber es keiner mehr so macht sondern nur Kunststoffspieralen verwendet werden mit denen die gleiche Arbeit in einem Bruchteil der Zeit erledigt werdenkann.

mfg Sepp

 

Gruppenfoto 2005:[Y23]

Gruppenfoto 2006:[X31]


Bei mir steht der nicht für Wissen, sondern nur für viel Fragen.


Irren ist menschlich sprach der Igel und stieg herunter von der Bürste.




geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: