title image


Smiley Das Problem hatte ich auch . . .
als Jugendlicher.

Aber nur aus dem Grund weil ich diese kleinen Dinger nicht mochte

und ich mich innerlich weigerte diese zu schlucken.



Von meiner Mutter habe ich mir dann eine Technik abgeschaut, die funktionierte.



Die Tablette mit einem Schluck Wasser im Mund nehmen.

Den Kopf leicht nach vorn beugen, mit einem leichten Ruck in den Nacken werfen und gleichzeitig schlucken.

Durch den Schwung wird die Tablette mit dem Wasser als Träger schnell nach hinten/unten befördert. Das hat bei mir immer geholfen.



Deine Speiseröhre ist keineswegs zu eng. Du schreibst ja selbst das Du andere, größere Dinge ohne Probleme verschlucken kannst.

Ich denke eher, dass es bei dir ein psychlogisches Problem ist.

Du wehrst dich gegen diese Tabletten, vermutlich aus Furcht sie könnten im Hals stecken bleiben und dein Körper reagiert entsprechend auf diese Einstellung.



Greets





DCP
Was manche Menschen sich selber vormachen, das macht ihnen so schnell keiner nach.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: