title image


Smiley Gasbuddeln allgemein
Also für Industriegase sind Pfand /Leihflaschen absolut üblich. Entscheidender Unterschied dort: alle Flaschen egal von welchem Hersteller / Lieferanten haben genormte Anschlüsse (die sich nur von Gasart zu Gasart unterscheiden wegen Sicherheit)

Üblich sind da Eigentumsflaschen mit / Ohne eingestanztem Namen. Mit Namen wird dieselbe Flasche befüllt, kostet Zeit. Ohne Namen gibt sofort ne neue volle dafür. Leihflaschen kosten eben jeden Tag Geld bis sie zurückgehen. Pfandflaschen kosten einen Pfandbetrag der erheblich unter dem Herstellungspreis liegt und man kann dann die Flasche beim Lieferanten bzw dessen Vertriebsnetz wieder tauschen auch ohne Rechnung da die Flasche lackiert und gestempelt ist, wird oft bei Flüssiggas so gemacht.

Was SodaClub da nun ausgebrütet hat ist also nicht branchenüblich, da die Flasche allein wegen des Anschlusstutzens schon spezifisch ist müsste die auch ohne Rechnung zurückgenommen werden. Wahrscheinlich "hängt" es aber an der Pfandverteilung zwischen Hersteller und Vertrieb, der der 10 Flaschen verkauft führt das Geld an SC ab, der der sie entgegennimmt kann lange darauf warten....würde die Begeisterung des Handels bzw des Vertriebs erklären.

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: