title image


Smiley Verschreibung von KG und Hilfsmitteln
Hallo,





kennt sich hier jemand aus, mit den Richtlinien bzgl. Krankengymnastik und Hilfsmitteln (Schuheinlagen)?



Wie oft darf man im Normalfall KG auf Rezept bekommen? Wird die Häufigkeit pro Kalenderjahr gerechnet oder kommt es auf den zeitlichen Abstand zur letzten Verordnung an?

Wie häufig stehen einem Schuheinlagen zu? Vorallem was ist, wenn es sich um zweierlei Sorten von Einlagen handelt (Normalschuh- und Sporteinlagen)?



Was passiert wenn man nach Arztwechsel ein Rezept erhält, obwohl es einem laut Heilmittelverordnung gar nicht zu steht? Der neue Arzt weiß ja gar nicht, was man im letzten Jahr alles schon bekommen hat. Ist man als Patient verpflichtet, genaue Angaben zu machen, was man wann in Anspruch genommen hat? Wer überprüft das?



Ich hatte im 4. Quartal 2005 6xKG (welche unter aller Kanone war leider) und jetzt einen sehr akuten Hexenschuss *autsch* und eine Wirbelblockierung. Wegen schlechten Erfahrungen möchte ich gerne wieder zu meinem alten Arzt von früher wechseln und frage mich nun, ob ich erzählen muss, dass ich vor kurzem (Dez. 2005) schon KG (von anderem Orthopäden verordnet) hatte.



Wer führt Buch über das, was jeder einzelne Patient bekommen hat? Bekommen die Krankenkassen das überhaupt mit?



Aurelia







geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: