title image


Smiley Re: neue Heizung: was ist am besten?
Solar und teuer würde ich relativ sehen bei unseren heutigen Energiepreisen. Die werden bestimmt auch nicht mehr so billig werden, wie sie gewesen sind. Der Ölpreis bei uns war vor 15 Jahren etwa 30 Pfennige pro Liter und heute 60 cent. Eine Solaranlage nur für Warmwasserbereitung kostet rund 2900 Euro, bei uns mit Einbau zuzüglich Rohrleitung und Isolierung. Dazu gibt es Förderung vom Staat 105 Euro pro angefangenen Quadratmeter Kollektorfläche. Da kannst du selber ausrechnen, wie schnell du die Anschaffungskosten wieder rein hast, wenn du eine jährliche Einsparung von rund 20% nimmst. So eine Solaranlage hält relativ lange ohne große Reparaturen. Aber das Einsparpotential ist schon erheblich. Und es bleiben auch fast nur die Anschaffungskosten. Und das wichtigste, sie funktioniert ohne Folgearbeit wie Holz machen und dergleichen. Genauso gesteuert wie die Öl- oder Gasheizung.



me3

geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: