title image


Smiley Re: Milchpumpe(vorsicht längerer Text)
hm hm hm, wenn ich lese entweder Brust oder Flasche so bin ich nicht so ganz damit einverstanden.



Es gibt durchaus Frauen die einige Probleme mit dem Stillen haben, z.b um nur eines zu nennen, Brustwarzenproblem, da kann es sehr schnell dazu kommen, dass das Baby in der Tat nicht genug Milch trinkt während es angelegt ist auch wenn es stundenlang an der Brust hängt. Somit wäre es völlig normal dass das Baby nach einer Stunde wieder anfängt zu schreien und zwar wegen Hunger.

Man kann die Muttermilch in diesem Fall ohne Bedenken abpumpen, sie in Flaschen füllen und das Baby per Flasche füttern, somit hat man die Gewissheit ob das Baby genug trinkt, beim Stillen sollte das Baby ja auch vor und nach dem trinken gewogen werden.

Was man noch bedenken sollte: Muttermilch ist nicht immer Muttermilch und es kann vorkommen, dass die Muttermilch nicht so nährhaft ist wie man das annimmt.



Ich finde es sehr schwer jemandem einen Rat zu geben, der NIE einen Rat annehmen will, ich wünsche dir jedenfalls Erfolg :-)

Es hat sich nix geändert...ich babbele immer noch gerne.  LG, Viv



geschrieben von

Login

E-Mail:
  

Passwort:
  

Beitrag anfügen

Symbol:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Überschrift: